Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseitegespraech-auf-feld | zur Startseitebiene | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bejagungsschneisen

Die Stiftung Lebensraum Thüringen e.V. (SLT) konnte in 2019 im Rahmen der Projektarbeiten des Schwarzwildkompetenzzentrums Thüringen (SKT), ein Projekt zur „Vermehrten Anlage und Förderung von Bejagungsschneisen“ umsetzen. Ziel ist eine Intensivierung der Schwarzwildbejagung in der Feldflur, mit der Konsequenz zur lokalen Bestandsreduktion als ein Mittel der Seuchenprophylaxe.


Perspektivisch müssen bessere Bejagungsmöglichkeiten wie Bejagungsschneisen im Mais und Raps geschaffen und genutzt werden. Deshalb muss Schwerpunkt der Kommunikation unter den Landnutzern sein, Jagdausübungsberechtigte, Landwirte und Grundeigentümer (Akteure) zusammenzuführen und gemeinsam in den jeweiligen Jagdbezirken individuelle Konzepte zur Etablierung von Bejagungsschneisen in Mais- sowie Rapsschlägen zu gestalten. Hierzu ist die SLT beratend tätig, indem sie die Akteure zusammenführt und unter Berücksichtigung der verschiedenen Interessenlagen sowie Verpflichtungen verschiedene Ausführungen von Bejagungsschneisen diskutiert.